Maskaheros regani

Aus WORLDFISH WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

(Miller, 1974)


Taxonavigation: Blenniiformes
Überreich: Eukaryota

Reich: Animalia
Stamm (Phylum): Chordata
Klade/Unterstamm (Clade/Subphylum): Craniata
Unterstamm (Subphylum): Vertebrata
Infrastamm (Infraphylum): Gnathostomata
Megaklasse/Überklasse: Osteichthyes
Überklasse/Klasse: Actinopterygii
Klasse/Infraklasse: Actinopteri
Unterklasse: Neopterygii
Infraklasse: Teleostei
Überordnung/Division: Acanthopterygii
Serie: Percomorpha
Serie: Ovalentaria
Ordnung: Blenniiformes

Familie: Cichlidae
Unterfamilie: Cichlinae
Tribus: Heroini
Gattung: Maskaheros

Synonyme

Cichlasoma regani Miller, 1974

Cichlasoma brindisi

Typen

Holotypus: UMMZ 184756 .
Siehe: Eschmeyer, W.N., Fricke, R. & Van der Laan, R. (eds.) 2024. Catalog of Fishes electronic version
Typusfundort: Río Almoloya, Oaxaca, Mexiko, 33 km nördlich von 16°45'N, 95°01'W, wahrscheinlich ca.:(Karte), Höhe ca. 250 m ü.d.M.

Etymologie

Benannt zu Ehren des Ichthyologen Charles Tate Regan (1878-1943), Natural History Museum (London), für seine „klassischen Studien über amerikanische Cichliden“. (Übersetzt aus: The ETYFish Project)

Verbreitung

Mexiko: atlantische Abdachung, Rio Coatzacoalcos Becken.

IUCN Status

IUCN (International Union for Conservation of Nature and Natural Resources) = Weltnaturschutzunion Rote Liste bedrohter Arten

Die Gefährdungsstufen gemäß IUCN

EX Extinct (ausgestorben)

EW Extinct in the Wild (in der Natur ausgestorben)

CR Critically Endangered (vom Aussterben bedroht)

EN Endangered (stark gefährdet)

VU Vulnerable (gefährdet)

NT Near Threatened (potenziell gefährdet)

LC Least Concern (nicht gefährdet)

RE Regionally Extinct (regional oder national ausgestorben)
DD Data Deficient (ungenügende Datengrundlage)
NE Not Evaluated (nicht beurteilt)

Status: Stand 18.12.2019: DD Data Deficient (ungenügende Datengrundlage)
Gefahren für diese Art: Die Lebensraumqualität im Rio Coatzacoalcos ist durch die Einleitung von Industrieabfällen bedroht, die zur Einführung von Schwermetallen, persistenten organischen Schadstoffen und Schadstoffen im Zusammenhang mit der Erdölförderung geführt haben. Der Großteil der industriellen Aktivitäten findet jedoch stromabwärts oder im Hafen von Coatzacoalcos statt. Daher ist der Einfluss dieser Umweltschadstoffe auf vorgelagerte Subpopulationen der Art nicht bekannt.

Im Einzugsgebiet des Grijalva gefährdet eine extensive Landwirtschaft die Lebensraumqualität in den Gewässern durch Nährstoffe, Pestizide und Schwermetalle. In der Macuspana-Region stellen die Förderung und Veredelung von Rohöl wahrscheinlich eine zusätzliche Bedrohung für die Lebensraumqualität dar.

Literatur

  • Miller, R.R. 1974. Cichlasoma regani, a new species of cichlid fish from the Rio Coatzacoalcos Basin, Mexico. Proceedings of the Biological Society of Washington, 87 (40): 465-472. (BHL) Zitatseite [: 466, Fig. 1, !! als Cichlasoma regani]
  • Riehl, R. 1976. Neue Taxa bei Cichliden. DCG-Informationen (Mitgliedszeitschrift der Deutschen Cichliden Gesellschaft e.V.), 7 (1): 8-12. Zitatseite [:8|LitRez, als Cichlasoma regani]
  • Ufermann, A. & Weber, B. 1981. Aus der Cichlidensystematik - die Gattungsgruppe (Tribus) Cichlasomini n.n., Teil 4. DCG-Informationen (Mitgliedszeitschrift der Deutschen Cichliden Gesellschaft e.V.), 12 (2): 28-36. Zitatseite [:32f|als Cichlasoma regani gelistet ]
  • Stawikowski, R. 1984. Auf der Suche nach Mojarras. Zum Cichlidenfang nach Mexiko, Teil 6. Die Aquarien- und Terrarienzeitschrift (DATZ), 37 (1): 9-13; Teil 7: 37 (3): 87-91. Zitatseite [:13*|Farbfoto, Vorkommen, als Cichlasoma regani ]
  • Cichlidae (Zeitschrift der Belgischen Cichlidengesellschaft) Zitatseite [1984/08:201|als:Farbfoto ]
  • Werner, U. 1985. Cichliden aus dem Rio Coatzacoalcos. Auf Buntbarschfang im südlichen Mexiko. Aquarien Magazin, 19 (7): 270-275. Zitatseite [:271*|sw-Foto, Vorkommen ]
  • Stawikowski, R. & Werner, U. 1985. Die Buntbarsche der Neuen Welt - Mittelamerika. Edition Kernen, Reimar Hobbing GmbH, Essen. Zitatseite [:46ff|Farbfoto ]
  • Stawikowski, R. 1987. Neue Buntbarsche aus Mittelamerika (I). DCG-Informationen (Mitgliedszeitschrift der Deutschen Cichliden Gesellschaft e.V.), 18 (3): 50-55; (II): 18 (4): 71-75. Zitatseite [:53|Farbfoto, als Cichlasoma regani]
  • Stawikowski, R. 1987. Die Fische von Pichucalco (I). Die Aquarien- und Terrarienzeitschrift (DATZ), 40 (9): 403-407; (II): 40 (10): 447-451. Zitatseite [:449|Farbfoto ]
  • Ufermann, A., Allgayer, R. & Geerts, M. 1987. Cichlid-Catalogue (Katalog der Buntbarsche). Eigenverlag. Zitatseite [:125|gelistet ]
  • Sosna, E. 1989. "Cichlasoma" regani MILLER, 1974. DCG-Informationen (Mitgliedszeitschrift der Deutschen Cichliden Gesellschaft e.V.), 20 (1): A-Z. Zitatseite [:A-Z|Farbfoto, Vorkommen, Beschreibung, Verhalten, als "Cichlasoma" regani]
  • Garbe, H. 1989. "Wintereinbruch" im Land des Frühlings. Witterungsschwankungen und ihr Einfluß auf Cichlidenbiotope im südlichen Mexiko. Die Aquarien- und Terrarienzeitschrift (DATZ), 42 (11): 675-677. Zitatseite [:675ff|Farbfoto, Vorkommen ]
  • Keijman, M. 1989. Een droom werd werkelijkheid - Mexico 1989. Cichlidae, 15 (4): Mexico 1-8. Zitatseite [:Mex.2|Farbfoto, Vorkommen ]

Die Aquarien- und Terrarienzeitschrift (DATZ)[1990/7:443|Beschreibung ]

  • Schraml, E. 1990. Die 7. "Cichliden-Show" in Antwerpen. Tatsachen und Informationen aus der Aquaristik (TI), #98, (April): 35-37. Zitatseite [:36|Farbfoto ]
  • Riehl, R. & Baensch, H.A. 1990. Aquarien Atlas, Band 3 (2. Auflage). Mergus-Verlag, Melle, 1104pp. Zitatseite [:744|Farbfoto ]

Das Aquarium[1991/3:12f|Farbfoto, Synonyme, Fortpflanzung ]
Cichlid News (The latest update in the world of cichlids), Aquatic Promotions Inc., P.O.Box 960297, Miami, FL 33296, USA. Zitatseite [1993/02:28|Farbfoto, als Cichlasoma brindisi]

  • Werner, U. 1996. Die Buntbarsche Mittelamerikas: Verwandtschaftsgruppen, Synonyme und Verbreitung. Pp. 218-245 in: Cichliden, Festschrift zum 25jährigen Jubiläum der DCG. Zitatseite [:231|Beschreibung, Vorkommen, Synonyme ]
  • Burgess, W.E. 2000. The Cichlasoma story. Herichthys, the break-up. Tropical Fish Hobbyist, 48 (11): 44-54. Zitatseite [:50, als Vieja regani]
  • Keijman, M. 2000. Vieja regani (MILLER, 1974) een aquaristische schoonheid uit de bovenloop van de Rio Coatzacoalcos. Cichlidae, 26 (1): 5-12. Zitatseite [:5-12|Farbfoto, Vorkommen, Fortpflanzung, Aquarienhaltung ]
  • Werner, U. 2000. Vieja regani. Ein friedfertiger Großcichlide aus Mittelamerika mit Charakterkopf. Das Aquarium, #370, (4): 17-22. Zitatseite [:17-22|Farbfoto, Vorkommen, Fortpflanzung, Aquarienhaltung ]
  • Schindler, I. & Krahnefeld, L. 2007. Neues zur Phylogenie der Buntbarsche der Gattungsgruppe Heroini. DCG-Informationen (Mitgliedszeitschrift der Deutschen Cichliden Gesellschaft e.V.), 38 (8): 185-192. Zitatseite [:189*|Farbfoto, Beschreibung ]
  • Werner, U. 2008. Vieja regani (Miller, 1974). DCG-Informationen (Mitgliedszeitschrift der Deutschen Cichliden Gesellschaft e.V.), 40 (1) [2009]: 17-21. Zitatseite [:17-21|Farbfoto, Fortpflanzung, Aquarienhaltung, Vorkommen ]
  • McMahan, C.D., Geheber, A.D. & Piller, K.R. 2010. Molecular systematics of the enigmatic Middle American genus Vieja (Teleostei: Cichlidae). Molecular Phylogenetics and Evolution, 57: 1293-1300. (doi) Zitatseite [:1298, als Paraneetroplus regani]
  • McMahan, C.D., Matamoros, W.A., Piller, K.R., & Chakrabarty, P. 2015. Taxonomy and systematics of the herichthyins (Cichlidae: Tribe Heroini), with the description of eight new Middle American Genera. Zootaxa, 3999 (2): 211-234. (PDF) Zitatseite [:217, als Maskaheros regani]
  • Artigas Azas, J.M. 2019 Maskaheros regani - een glinsterende Schoonheid van de mexicaanse Regenwouden. Cichlidae, 45 (6): 17-21. Zitatseite [: 17ff, UW-Farbfotos, Biotop, Verbreitung, Beschreibung, Aquarienhaltung, Fortpflanzung]
  • Buchhauser, P. 2021. Mittelamerikanische Cichlidenbiotope. Teil 1: Rio Ajal, Mexiko. DCG-Informationen (Mitgliedszeitschrift der Deutschen Cichliden Gesellschaft e.V.), 52 (3): 70-72. Zitatseite [: 71*, Farbfoto, Biotop]

Links