Chindongo saulosi

Aus WORLDFISH WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

(Konings, 1990)


Taxonavigation: Cichliformes
Überreich: Eukaryota

Reich: Animalia
Stamm (Phylum): Chordata
Klade/Unterstamm (Clade/Subphylum): Craniata
Unterstamm (Subphylum): Vertebrata
Infrastamm (Infraphylum): Gnathostomata
Megaklasse/Überklasse: Osteichthyes
Überklasse/Klasse: Actinopterygii
Klasse/Infraklasse: Actinopteri
Unterklasse: Neopterygii
Infraklasse: Teleostei
Überordnung/Division: Acanthopterygii
Subdivision: Percomorphaceae
Serie: Ovalentaria
Überordnung: Cichlomorphae
Ordnung: Cichliformes

Familie: Cichlidae
Unterfamilie: Pseudocrenilabrinae
Gattung: Chindongo

Synonyme

Pseudotropheus saulosi Konings, 1990

Lokale Bezeichnung

Saulosi

Chindongo saulosi ♂ -- (C) Erwin Schraml

Typen

Holotypus: BMNH 1990.4.9.45 .
Siehe: Eschmeyer, W.N., Fricke, R. & Van der Laan, R. (eds.) 2022. Catalog of Fishes electronic version
Typusfundort: Taiwan Riff, ca. 9 Kilometer nordwestlich der Insel Chizumulu, Malawisee [Nyasasee], südöstliches Afrika.

Etymologie

Benannt nach Saulos Mwale, dem "Cheftaucher" von Stuart Grant, dem bekannten Exporteur von Malawisee-Cichliden.

Verbreitung

Malawisee: nur vom Taiwan-Riff bekannt.

IUCN Status

IUCN (International Union for Conservation of Nature and Natural Resources) = Weltnaturschutzunion Rote Liste bedrohter Arten

Die Gefährdungsstufen gemäß IUCN

EX Extinct (ausgestorben)

EW Extinct in the Wild (in der Natur ausgestorben)

CR Critically Endangered (vom Aussterben bedroht)

EN Endangered (stark gefährdet)

VU Vulnerable (gefährdet)

NT Near Threatened (potenziell gefährdet)

LC Least Concern (nicht gefährdet)

RE Regionally Extinct (regional oder national ausgestorben)
DD Data Deficient (ungenügende Datengrundlage)
NE Not Evaluated (nicht beurteilt)

Status: Stand 27.2.2022: CR Critically Endangered (vom Aussterben bedroht)
Gefahren für diese Art: Überfischung durch Fänge für den Aquarienfischhandel. [Anmerkung: Sehr fraglich, Siehe Spreinat (2022)]

Literatur

  • Konings, A. 1989. Malawi Cichliden in ihrem natürlichen Lebensraum. Lake Fish Movies, Herten. Zitatseite [:98, 101*, Farbfoto, Vorkommen, als Pseudotropheus sp. "Taiwan"]
  • Konings, A. 1990. Description of Six New Malawi Cichlids. Tropical Fish Hobbyist, 39 (7): 110-129. Zitatseite [:126, Figs., !!, als Pseudotropheus saulosi]
  • Cichlidae (Zeitschrift der Belgischen Cichlidengesellschaft) Zitatseite [1990/5:Cichlidesque 77, Farbfoto, LitRez]
  • Spreinat, A. 1991. Sechs neue Malawi-Cichliden. Die Aquarien- und Terrarienzeitschrift (DATZ), 44 (4): 212-213. Zitatseite [:213*, Farbfoto, LitRez]
  • Ufermann, A. 1991. Neue Fische, alte Fische - alte Namen, neue Namen. Das Aquarium, #262, 25 (4): 59. Zitatseite [:59, Farbfoto, LitRez]
  • Daget, J., Gosse, J.-P., Teugels, G.G. & Thys van den Audenaerde, D.F.E. 1991. Check-list of the freshwater fishes of Africa. CLOFFA. ISBN Bruxelles, MRAC Tervuren, ORSTOM Paris. 4: i-xii + 1-740. Zitatseite [:411|gelistet ]
  • Konings, A. 1992. Introducing Pseudotropheus saulosi. Cichlid News (The latest update in the world of cichlids), Aquatic Promotions Inc., P.O.Box 960297, Miami, FL 33296, USA. Zitatseite , 1 (3): 11. Zitatseite [:11|Farbfoto, Vorkommen, Geschlechtsunterschiede ]
  • Konings, A. 1992. Das Cichlidenjahrbuch Bd. 2. Cichlid-Press, St.Leon-Rot. 1-98. Zitatseite [:52, Farbfoto, Vorkommen ]
  • Urbig, T. & Hermsmeier, D. 1995. Pseudotropheus saulosi. Ein kleiner, schöner und friedlicher Cichlide aus dem Malawisee. Das Aquarium, #311, (5): 15-17. Zitatseite [:15-17|Farbfoto, Fortpflanzung ]
  • Baensch, H.A. & Riehl, R. 1995. Aquarien Atlas, Band 4 (1. Auflage). Mergus Verlag, Melle. 864pp. Zitatseite [:678|Farbfoto ]
  • Konings, A. 1995. Malawi Cichliden in ihrer natürlichen Umgebung. 2. Band. Cichlid Press, St. Leon Rot. 1-352. Zitatseite [:89,88*|Farbfoto ]
  • Slesinger, H. 1997. Ungewöhnlicher Laichplatz von Pseudotropheus saulosi. DCG-Informationen (Mitgliedszeitschrift der Deutschen Cichliden Gesellschaft e.V.), 28 (6): 108-109. Zitatseite [:108f|Farbfoto, Fortpflanzung, Aquarienhaltung ]
  • Slesinger, H. 1998. Pseudotropheus saulosi. Ein attraktiver Buntbarsch aus dem Malawisee. Das Aquarium, #349, (7): 10-12. Zitatseite [:10-12|Farbfoto, Fortpflanzung, Aquarienhaltung ]
  • Schraml, E. 1998. African Cichlids I Malawi Mbuna. ACS Verlag, 1998. Zitatseite [:146|Farbfoto ]
  • Spreinat, A. 2001. Pseudotropheus saulosi. Die Aquarien- und Terrarienzeitschrift (DATZ/Aquarien-Praxis), 54 (8): 13. Zitatseite [:13|Farbfoto, Fortpflanzung, Aquarienhaltung ]
  • Konings, A. 2004. De cichliden van Taiwan Reef. Cichlidae, 30 (1): 18-25. Zitatseite [:18*|Farbfoto, Vorkommen ]
  • Schadewaldt, K. 2004. Malawisee-Safari 2003. DCG-Informationen (Mitgliedszeitschrift der Deutschen Cichliden Gesellschaft e.V.), 35 (11): 241-247. Zitatseite [:243*|Farbfoto, Vorkommen ]
  • Li, S., Konings, A.F. & Stauffer, J.R. Jr. 2016. A Revision of the Pseudotropheus elongatus species group (Teleostei: Cichlidae) With Description of a New Genus and Seven New Species. Zootaxa, 4168 (2): 353–381. (doi) Zitatseite [:373, als Chindongo saulosi]
  • Staeck, W. 2020. Attraktiv und empfehlenswert, aber vom Aussterben bedroht: Chindongo saulosi (Konings, 1990) aus dem Malawisee. Die Aquarien- und Terrarienzeitschrift (DATZ), 73 (10): 70-73. Zitatseite [: 70ff, Farbfoto, Biotop, Fortpflanzung, Gefährdung]
  • Spreinat, A. 2022. Malawisee: Hintergründiges zum Taiwan-Riff und zu Chindongo saulosi. DCG-Informationen (Mitgliedszeitschrift der Deutschen Cichliden Gesellschaft e.V.), 53 (3): 58-66. Zitatseite [: 58ff, UW-Farbfotos, Biotop, Verbreitung, fragliche Gefährdung]
  • Staeck, W. 2022. Cichliden von A bis Z. Chindongo saulosi (Konings, 1990). DCG-Informationen (Mitgliedszeitschrift der Deutschen Cichliden Gesellschaft e.V.), 53 (3): 70-73. Zitatseite [: 70ff, Farbfoto, Beschreibung, Fortpflanzung, Verbreitung, Aquarienhaltung]
  • Staeck, W. 2022. Arterhaltung in der Aquaristik. Amazonas, #100, 18 (2): 24-31. Zitatseite [:30*, Farbfoto, Artenschutz]

Links