Rhadinoloricaria stewarti: Unterschied zwischen den Versionen

Aus WORLDFISH WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „__NOTOC__ <!--† ♂♀ --> =='''{{aut|Provenzano-Rizzi & Barriga-Salazar}}, 2020'''== <!--------------------------- Taxonavigation ------------------------…“)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 24. Mai 2020, 07:40 Uhr

Provenzano-Rizzi & Barriga-Salazar, 2020


Taxonavigation: Siluriformes
Überreich: Eukaryota

Reich: Animalia
Stamm (Phylum): Chordata
Klade/Unterstamm (Clade/Subphylum): Craniata
Unterstamm (Subphylum): Vertebrata
Infrastamm (Infraphylum): Gnathostomata
Megaklasse/Überklasse: Osteichthyes
Überklasse/Klasse: Actinopterygii
Klasse/Infraklasse: Actinopteri
Unterklasse: Neopterygii
Infraklasse: Teleostei
Überordnung/Unterkohorte: Ostariophysi
Serie: Otophysi
Ordnung: Siluriformes

Familie: Loricariidae
Unterfamilie: Loricariinae
Tribus: Loricariini
Untertribus: Loricariina
Gattung: Rhadinoloricaria

Typen

Holotypus: MEPN 15094 .
Siehe: Eschmeyer, W.N., Fricke, R. & Van der Laan, R. (eds.) 2020. Catalog of Fishes electronic version
Typusfundort: Ecuador, Provinz Orellana, Rio Tiguino Nr. 1, Nebenfluss des Rio Cononaco, Rio Napo-Flusssystem, 150 m von der Brücke entfernt, am Militärposten, ca. 1°01’16”S, 76°58’46”W (Karte).

Etymologie

Benannt zu Ehren von Donald J. Stewart in Anerkennung seiner Beiträge zur Kenntnis der Süßwasserfische, insbesondere denen des Rio Napo in Ecuador.

Verbreitung

Bisher bekannte Exemplare von R. stewarti stammen aus den Flüssen Napo, Corrientes und Pastaza in den Provinzen Orellana und Pastaza im Osten Ecuadors. Anscheinend hat R. stewarti eine weitere geografische Verbreitung, aber die wenigen gefangenen Exemplare deuten darauf hin, dass es sich um eine weniger häufige Art handelt.

IUCN Status

IUCN (International Union for Conservation of Nature and Natural Resources) = Weltnaturschutzunion Rote Liste bedrohter Arten


Status: Stand 24.5.2020: NE Not Evaluated (nicht beurteilt)
Mögliche Gefahren für diese Art: nicht beurteilt.

EX Extinct (ausgestorben)

EW Extinct in the Wild (in der Natur ausgestorben)

Die Gefährdungsstufen gemäß IUCN

CR Critically Endangered (vom Aussterben bedroht)

EN Endangered (stark gefährdet)

VU Vulnerable (gefährdet)

NT Near Threatened (potenziell gefährdet)

LC Least Concern (nicht gefährdet)

RE Regionally Extinct (regional oder national ausgestorben)
DD Data Deficient (ungenügende Datengrundlage)
NE Not Evaluated (nicht beurteilt)

Literatur

Links