Trichomycterus striatus

Aus WORLDFISH WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

(Meek & Hildebrand, 1913)


Taxonavigation: Siluriformes
Überreich: Eukaryota

Reich: Animalia
Stamm (Phylum): Chordata
Klade/Unterstamm (Clade/Subphylum): Craniata
Unterstamm (Subphylum): Vertebrata
Infrastamm (Infraphylum): Gnathostomata
Megaklasse/Überklasse: Osteichthyes
Überklasse/Klasse: Actinopterygii
Klasse/Infraklasse: Actinopteri
Unterklasse: Neopterygii
Infraklasse: Teleostei
Überordnung: Ostariophysi
Serie: Otophysi
Ordnung: Siluriformes

Familie: Trichomycteridae
Unterfamilie: Trichomycterinae
Gattung: Trichomycterus

Synonyme

Pygidium striatum Meek & Hildebrand, 1913

Pygidium septentrionale Behre, 1928

Typen

Holotypus: FMNH 7579.
Paratypen: CAS 64593 [ex IU 14010] (1); FMNH 26660-62 (3), 26663-76 (14), 55233 (1); USNM 78374 (4), 78375 (13, jetzt 11).
Typusfundort: Río Cana bei Cana, Río Tuyra System, Panama.

Etymologie

.

Verbreitung

Trichomycterus striatus wurde ursprünglich vom Fluss Cana (Tuyra Becken) im östlichen Panama beschrieben, später wurde sie aus den meisten der wichtigsten Flussbecken in den pazifischen und atlantischen Versants des Landes aufgezeichnet (Behre 1928, Hildebrand 1938, Loftin 1965, Smith & Bermingham 2005). Diese Art wurde auch aus Costa Rica (Bussing 1967, 1998, Angulo et al. 2013), entlang der pazifischen Flanke von denTérraba und Coto Becken beschrieben, so dass es die Trichomycteridenart mit der nördlichsten Verbreitung ist. Exemplare, die in Uvita, Puntarenas, Costa Rica (DZSJRP 21188) gesammelt wurden, stellen die erste dokumentierte Aufzeichnung der Art im Einzugsgebiet des Pirrís Beckens dar, wodurch nach Angulo et al. (2015), damit die nördliche geographische Grenze der Arten (sowie der Gattung und Familie) in den unteren mittelamerikanischen Gewässern leicht ausgedehnt wird. Nach dem Catalog of Fishes kommt die Art auch im nördlichen Südamerika (Kolumbien) vor.

IUCN Status

IUCN (International Union for Conservation of Nature and Natural Resources) = Weltnaturschutzunion Rote Liste bedrohter Arten

Die Gefährdungsstufen gemäß IUCN EW Extinct in the Wild (in der Natur ausgestorben)
CR Critically Endangered (vom Aussterben bedroht)
EN Endangered (stark gefährdet)
VU Vulnerable (gefährdet)
NT Near Threatened (potenziell gefährdet)
LC Least Concern (nicht gefährdet)
RE Regionally Extinct (regional oder national ausgestorben)
DD Data Deficient (ungenügende Datengrundlage)
NE Not Evaluated (nicht beurteilt)

Status: Stand 18.05.2018: NE Not Evaluated (nicht beurteilt)
Grund für die Gefährdungseinstufung: (nicht beurteilt)

Literatur

Links