Siphamia arnazae

Aus WORLDFISH WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allen & Erdmann, 2019


Taxonavigation: Apogonoidei
Überreich: Eukaryota

Reich: Animalia
Stamm (Phylum): Chordata
Klade/Unterstamm (Clade/Subphylum): Craniata
Unterstamm (Subphylum): Vertebrata
Infrastamm (Infraphylum): Gnathostomata
Megaklasse/Überklasse: Osteichthyes
Überklasse/Klasse: Actinopterygii
Klasse/Infraklasse: Actinopteri
Unterklasse: Neopterygii
Infraklasse: Teleostei
Überordnung: Acanthopterygii
Subdivision: Percomorphaceae
Serie: Gobiaria
Ordnung: Kurtiformes
Unterordnung: Apogonoidei

Familie: Apogonidae
Unterfamilie: Apogoninae
Gattung: Siphamia

Lokale Bezeichnung

Katzenaugen Kardinalfisch - Cat’s Eye Cardinalfish

Siphamia arnazae Holotypus -- (C) Mark V. Erdmann (2019) in: Journal of the Ocean Science Foundation, 33: 1-8.

Typen

Holotypus: WAM P.34854-031 .
Siehe: Eschmeyer, W.N., Fricke, R. & Van der Laan, R. (eds.) 2019. Catalog of Fishes electronic version
Typusfundort: Papua Neuguinea, Provinz Milne Bay, Insel Nuakata, Duduwali Bay, -10.2891°, 151.0055° (Karte), 8–12 m Tiefe.

Etymologie

Benannt nach Arnaz Mehta, der Frau von {{a|Mark V. Erdmann}, die den Fisch beim Tauchen bei der Insel Sideia in der Provinz Milne Bay entdeckte.

Verbreitung

Siphamia arnazae ist derzeit nur von zwei Standorten in der Provinz Milne Bay im Osten von Papua-Neuguinea bekannt. Neben der Typuslokalität an der Insel Nuakata wurde sie auch bei der Insel Sideia aufgenommen, die etwa 43 km südwestlich von Nuakata liegt. Sie kommt an geschützten Riffhängen in Tiefen von 8–20 m vor. Der Lebensraum besteht hauptsächlich aus Seriotopora hystrix-Korallenkolonien, aber auch aus kleinen Acropora-Korallenköpfen mit eng aneinanderliegenden Zweigen, die Gruppen von etwa 10 bis 30 Fischen Schutz bieten.

IUCN Status

IUCN (International Union for Conservation of Nature and Natural Resources) = Weltnaturschutzunion Rote Liste bedrohter Arten

Die Gefährdungsstufen gemäß IUCN

EX Extinct (ausgestorben)

EW Extinct in the Wild (in der Natur ausgestorben)

CR Critically Endangered (vom Aussterben bedroht)

EN Endangered (stark gefährdet)

VU Vulnerable (gefährdet)

NT Near Threatened (potenziell gefährdet)

LC Least Concern (nicht gefährdet)

RE Regionally Extinct (regional oder national ausgestorben)
DD Data Deficient (ungenügende Datengrundlage)
NE Not Evaluated (nicht beurteilt)

Status: Stand 21.05.2019: NE Not Evaluated (nicht beurteilt)
Gefahren für diese Art: (nicht beurteilt)

Literatur

  • Allen, G.R. & Erdmann, M.V. 2019. Siphamia arnazae, a new species of cardinalfish (Teleostei: Apogonidae) from Papua New Guinea. Journal of the Ocean Science Foundation, 33: 1-8. Zitatseite [: 3, Figs 1-3, !!]

Links