Osteobrama cotio

Aus WORLDFISH WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

(Hamilton, 1822)


Taxonavigation: Cyprinoidea
Überreich: Eukaryota

Reich: Animalia
Stamm (Phylum): Chordata
Klade/Unterstamm (Clade/Subphylum): Craniata
Unterstamm (Subphylum): Vertebrata
Infrastamm (Infraphylum): Gnathostomata
Megaklasse/Überklasse: Osteichthyes
Überklasse/Klasse: Actinopterygii
Klasse/Infraklasse: Actinopteri
Unterklasse: Neopterygii
Infraklasse: Teleostei
Überordnung: Ostariophysi
Serie: Otophysi
Ordnung: Cypriniformes
Überfamilie: Cyprinoidea

Familie: Cyprinidae
Unterfamilie: Smiliogastrinae
Gattung: Osteobrama

Synonyme

Cyprinus cotio Hamilton, 1822

Leuciscus (Abramis) gangeticus Swainson, 1839

Lokale Bezeichnung

Bhongi - Chela - Cotio - Dhela - Gila Khani - Gurda - Hafo - Koti - Patta Kunji

Osteobrama cotio aus Day, F. (1878) The Fishes of India. Volume 2

Typen

Keine Tyousexemplare bekannt,
Typusfundort: Bengal, India.

Etymologie

Latinisierung von Koti, lokaler bengalischer Name für diese Art. (Übersetzt aus The ETYFish Project)

Verbreitung

Weit verbreitet in den asiatischen Ländern: Bangladesch, Indien, Myanmar, Nepal und Pakistan.

IUCN Status

IUCN (International Union for Conservation of Nature and Natural Resources) = Weltnaturschutzunion Rote Liste bedrohter Arten

Die Gefährdungsstufen gemäß IUCN EW Extinct in the Wild (in der Natur ausgestorben)
CR Critically Endangered (vom Aussterben bedroht)
EN Endangered (stark gefährdet)
VU Vulnerable (gefährdet)
NT Near Threatened (potenziell gefährdet)
LC Least Concern (nicht gefährdet)
RE Regionally Extinct (regional oder national ausgestorben)
DD Data Deficient (ungenügende Datengrundlage)
NE Not Evaluated (nicht beurteilt)

Status: Stand 3.03.2017: nicht gefährdet
Grund für die Gefährdungseinstufung: Die große Bedrohung für diese Art ist ein ausgedehnter Lebensraumverlust durch Verschmutzung und Entwaldung.

Literatur

Links