Opistognathus aff. aurifrons

Aus WORLDFISH WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche


Taxonavigation: Ovalentaria
Überreich: Eukaryota

Reich: Animalia
Stamm (Phylum): Chordata
Klade/Unterstamm (Clade/Subphylum): Craniata
Unterstamm (Subphylum): Vertebrata
Infrastamm (Infraphylum): Gnathostomata
Megaklasse/Überklasse: Osteichthyes
Überklasse/Klasse: Actinopterygii
Klasse/Infraklasse: Actinopteri
Unterklasse: Neopterygii
Infraklasse: Teleostei
Überordnung: Acanthopterygii
Subdivision: Percomorphaceae
Serie: Ovalentaria

Familie: Opistognathidae
Gattung: Opistognathus

Lokale Bezeichnung

Yellowhead jawfish - Peixe Bocão-da-Cabeça-Amarela

Opistognathus aff. aurifrons -- (C) Raphael M. Macieira (2018) in: ZooKeys, 794: 95-133.

Verbreitung

Wie wir zur Zeit wissen, ist diese Art nur aus der brasilianischen Provinz bekannt, einschließlich kontinentaler Fundorte aus dem Bundesstaat Maranhão (0°53'S, 44°17'W) südlich von Armação de Búzios (22°45'S, 41°59'W) im Bundesstaat Rio de Janeiro und ozeanische Fundorte der Seamounts-Kette Vitória-Trindade und des Archipels Fernando de Noronha. Sie ist in Küstenregionen in Tiefen von 10–30 Metern und in ozeanischen Standorten von 10–65 Metern üblich, die mit Schutt und Sandboden in der Nähe von Korallenriffen und felsigen Gebieten verbunden sind. Ihr Verhalten und ihre Lebensgeschichte sind denen der karibischen Opitognathus aurifrons ähnlich. Bei dieser Art sind die Höhlen auf Sand- oder Schuttböden in der Nähe von Riffen mit kleinen Steinen, Muscheln oder Korallenfragmenten aufgebaut. Sie ernähren sich von Zooplankton, während sie in geringer Entfernung über dem Substrat schweben. Bei Beunruhigungen ziehen sich in der Regel mit dem Schwanz voraus in den Bau zurück.

Literatur

Links