Francolebias

Aus WORLDFISH WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Costa, 2012


Taxonavigation: Cyprinodontoidei
Überreich: Eukaryota

Reich: Animalia
Stamm (Phylum): Chordata
Klade/Unterstamm (Clade/Subphylum): Craniata
Unterstamm (Subphylum): Vertebrata
Infrastamm (Infraphylum): Gnathostomata
Megaklasse/Überklasse: Osteichthyes
Überklasse/Klasse: Actinopterygii
Klasse/Infraklasse: Actinopteri
Unterklasse: Neopterygii
Infraklasse: Teleostei
Überordnung: Acanthopterygii
Subdivision: Percomorphaceae
Serie: Ovalentaria
Kladus/Unterserie: Atherinomorpha
Ordnung: Cyprinodontiformes
Unterordnung: Cyprinodontoidei

Familie: Valenciidae
Gattung: †Francolebias

Typusart

Prolebias delphinensis Gaudant, 1989

Arten

F. arvernensis Gaudant, 2016
F. aymardi (Sauvage, 1869)
F. delphinensis (Gaudant, 1989)

Etymologie

Franco, ist eine Kombination, die französisch oder Frankreich darstellt, und das griechische Wort lebias, das 'kleiner Fisch' bedeutet, ein Name, der häufig verwendet wird, um Gattungsnamen cyprinodontiformer Fische damit zusammen zu setzen. Er wird in diesem Fall verwendet, weil sich die bekannte geographischen Verbreitung dieses cyprinodontiformen Taxons auf Frankreich beschränkt.

Literatur

  • Costa, E.J.E.M. 2012. Oligocene killifishes (Teleostei: Cyprinodontiformes) from southern France: relationships, taxonomic position, and evidence of internal fertilization. Vertebrate Zoology, 62 (3): 371-386. (PDF) Zitatseite 

Links