Epinephelus coioides

Aus WORLDFISH WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

(Hamilton, 1822)


Taxonavigation: Percoidea
Überreich: Eukaryota

Reich: Animalia
Stamm (Phylum): Chordata
Klade/Unterstamm (Clade/Subphylum): Craniata
Unterstamm (Subphylum): Vertebrata
Infrastamm (Infraphylum): Gnathostomata
Megaklasse/Überklasse: Osteichthyes
Überklasse/Klasse: Actinopterygii
Klasse/Infraklasse: Actinopteri
Unterklasse: Neopterygii
Infraklasse: Teleostei
Überordnung: Acanthopterygii
Ordnung: Perciformes
Unterordnung: Percoidei
Überfamilie: Percoidea

Familie: Serranidae
Unterfamilie: Epinephelinae
Gattung: Epinephelus

Synonyme

Bola coioides Hamilton, 1822

Serranus nebulosus Valenciennes, 1828

Serranus suillus Valenciennes, 1828

Homalogrystes guntheri Alleyne & Macleay, 1877

Lokale Bezeichnung

Orange-spotted Grouper

Epinephelus coioides -- (C) Randall, J.E., (1997) via FishBase

Typen

Keine Typusexemplare bekannt.
Typusfundort: Große gangetische Ästuare, Indien.

Etymologie

.

Verbreitung

Indo-West Pazifik: Rotes Meer südlich bis mindestens Durban, Südafrika und östlich nach Palau und Fiji, nördlich bis zu den Ryukyu-Inseln, südlich bis zum Arafura-Meer und Australien. In das Mittelmeer (Küste Israels) über den Suez-Kanal eingewandert.

IUCN Status

IUCN (International Union for Conservation of Nature and Natural Resources) = Weltnaturschutzunion Rote Liste bedrohter Arten

Die Gefährdungsstufen gemäß IUCN

EX Extinct (ausgestorben)

EW Extinct in the Wild (in der Natur ausgestorben)

CR Critically Endangered (vom Aussterben bedroht)

EN Endangered (stark gefährdet)

VU Vulnerable (gefährdet)

NT Near Threatened (potenziell gefährdet)

LC Least Concern (nicht gefährdet)

RE Regionally Extinct (regional oder national ausgestorben)
DD Data Deficient (ungenügende Datengrundlage)
NE Not Evaluated (nicht beurteilt)
Status: Stand 26.01.2019:

NT Near Threatened (potenziell gefährdet)

Grund für die Gefährdungseinstufung: Überfischung ist eine bedeutende Bedrohung für die Populationen im Persischen Golf (Grandcourt et al. 2009) und China, wird jedoch derzeit auf globaler Ebene nicht als große Bedrohung angesehen. Der Abbau von Mündungsgebieten (Lebensraum für Jungfische) und Korallenriffen (Lebensraum für Erwachsene) kann ebenfalls Auswirkungen auf diese Art haben (Burke et al. 2002).

Literatur

HEEMSTRA,P.C.: A taxonomic revision of the Eastern Atlantic groupers (...). (Bol.Mus.Mun. Funchal 43,1991:5-71)[: 23, 25, Beschreibung, Synonyme]
WIRTZ,P.: Revision der ostatlantischen und mediterranen Zackenbarsche (DATZ 45(12)1992:756-757): 1992/12:756

Patzner,R.A. & Moosleitner,H. (2004): Die Sägebarsche des Mittelmeeres. Teil 1: Allgemeines und die großen Zackenbarsche der Unterfamilie Epinephelinae. Das Aquar., 421 7: 53-61.: 2004/07:55

Links