†Pelargorhynchus grandis

Aus WORLDFISH WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wallaard et al., 2019


Taxonavigation: Enchodontoidei
Überreich: Eukaryota

Reich: Animalia
Stamm (Phylum): Chordata
Klade/Unterstamm (Clade/Subphylum): Craniata
Unterstamm (Subphylum): Vertebrata
Infrastamm (Infraphylum): Gnathostomata
Megaklasse/Überklasse: Osteichthyes
Überklasse/Klasse: Actinopterygii
Klasse/Infraklasse: Actinopteri
Unterklasse: Neopterygii
Infraklasse: Teleostei
Megakohorte: Osteoglossocephalai
Überkohorte: Clupeocephala
Kohorte: Euteleosteomorpha
Unterkohorte/Überordnung: Protacanthopterygii
Ordnung: Salmoniformes
Unterordnung: †Enchodontoidei

Familie: †Dercetidae
Gattung: †Pelargorhynchus

Pelargorhynchus grandis Holotypus (getrennte und verstreute Schädelknochen und verschiedene Arten von Hornplatten und Schuppen) -- (C) Netherlands Journal of Geosciences Foundation (2019) in: Netherlands Journal of Geosciences, 98, e2. 10.1017/njg.2019.1

Typen

Holotypus: MAB 3688 .
Typusfundort und -schicht: 't Rooth-Steinbruch (früher Nekami; Aufschluss 62A-7, 182.750, 316.300 (Karte), in der Nähe von Bemelen, Südlimburg; unterer oder mittlerer Teil der Maastricht-Formation.

Etymologie

Von grandis (= groß); Anspielung auf die relativ große Körpergröße.

Verbreitung

Kreidezeit: Holland.

Literatur

Links